Bericht Damen SV Kaufungen 07 Handball
  Gelungener Abschluss des Jahres 2019
  Spielbericht Damen SV Kaufungen 07 - TSV Heiligenrode II 27:15 (16:10)
  Damen Dieses Wochenende war mit dem TSV Heiligenrode der Tabellenletzte zu Gast in Kaufungen. Die Heiligenröder Damen hatten die letzten Spiele alle deutlich verloren und so galt es vor dem Spiel, den Gegner nicht zu unterschätzen. Trotz einiger krankheitsbedingter Ausfälle sollte schnell nach vorne gespielt werden um viele einfache Tore zu erzielen und Heiligenrode nie ins Spiel kommen zu lassen. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase gelang es uns, uns über die Spielstände 5:4, 9:5 und 11:8 eine Pausenführung von sechs Toren zum 16:10 zu erspielen.
Die Aufgabe lautete nun, sich keine Schwächephase zu leisten, um Heiligenrode nicht wieder ins Spiel kommen zu lassen. Dies gelang sehr gut und so konnten wir uns nach 15 gespielten Minuten in der zweiten Halbzeit mit elf Toren absetzen. Dieser Vorsprung konnte dann bis zum Ende verwaltet werden. Positiv zu erwähnen ist, dass alle Spielerinnen viel Spielzeit bekommen konnten und sich fast alle in die Torschützenliste eintragen konnten. Mit nun 10:8 Punkten geht es in einer sehr ausgeglichenen Bezirksliga A in die Weihnachtspause. Am 12.01.2020 steht dann das erste Spiel im neuen Jahr an, in dem wir an die heutige Leistung anknüpfen wollen um auch im neuen Jahr möglichst viele Punkte zu holen.

Die Kaufunger Damenmannschaft wünscht allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Es spielten:
Tor: Lola Zach
Feld: Lydia Hinz (1), Nicole Hempel (1), Kristin Eberwein (1), Tabea Sibilitz (5), Sarah Dippel (4), Susanne Nickel, Alisa Soltmann (4), Lea Rohde (1), Luisa Huhn (6), Sonja Kleinert (1), Hannah Schröder (3)