Bericht 1. Herren SV Kaufungen 07 Handball
 
  Spielbericht 1. Herren SV Kaufungen 07 - HSG Wesertal 2 28:26 (14:11)
  Herren Die 1. Herrenmannschaft des SV Kaufungen 07 zeigte im letzten Heimspiel der laufenden Saison gegen den Tabellenzweiten der HSG Wesertal 2 ein engagiertes und temporeiches Spiel und konnte kurz vor Weihnachten zwei Punkte in eigener Halle einfahren. Unter dem Motto „Jetzt erst recht“, musste man unter anderem die Verletzungen von Lorenzo Schneider, Konstantin Schmuggerow, Florian Alt und Sebastian Striegel kompensieren, ging die Behne-Sieben gegen den favorisierten Tabellenzweiten zu Werk. Der Gast aus Wesertal lag lediglich beim 0:1 vorne. Die Kaufunger Jungs zeigten eine couragierte und sichere Abwehrarbeit und gestützt auf einen hervorragend aufgelegten Florian Erlbeck im Tor eine sehr gute erste Welle, welche Sebastian Störmer sicher im gegnerischen Netz versenkte. Nicht nur Störmer, der im Angriffsspiel zunehmend gefiel, steuerte 7 Tore beim Sieg seiner Mannschaft bei, die Torverteilung beim SVK war an diesem Sonntagabend ausgeglichen verteilt. Auf allen Positionen konnten die Kaufunger die nötige Gefahr ausstrahlen, was die Wesertaler Abwehr vor immer neue Aufgaben stellte. Für die verletzten Schneider und Striegel auf die Rückraum rechte Position aufgerückte Nummer 7 Florian Kroll sorgte bei den zahlreichen Zuschauern durch seinen Einsatz für die Mannschaft für große Begeisterung. So richtig hitzig wurde es in Halbzeit eins in der Partie nicht, da die Kaufunger Jungs ihre 3 bis 4 Tore Führung stets beibehalten konnten (Halbzeitstand 14:11). In der zweiten Halbzeit machte der SVK genau da weiter, wo er aufgehört hatte und erhöhte in der 45. Spielminute sehenswert durch Kai Anacker (aus dem Rückraum!) auf 22:19. Große Aufregung gab es in dem ansonsten fairen Spiel in der 54. Spielminute, als der Wesertaler Gästetorhüter unnötiger Weise in einer Konteraktion von Sebastian Störmer den Sechsmeterbereich verließ und mit dem Kaufunger Linksaußen kollidierte. Glücklicherweise verletzte sich in dieser Aktion keiner der beiden Spieler, zurecht sah der Gästetorhüter für diese Aktion jedoch die Rote Karte. Schade: Der SVK schwächte sich in dieser Aktion gleich doppelt durch „Meckern“ gegen den Schiedsrichter und spielte die nächsten zwei Minuten anstatt in einfacher Überzahl in einfacher Unterzahl – Die Mannschaftskasse freut es. Doch auch in dieser Phase ließen die Kaufunger sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und überbrückten die Unterzahl souverän. Am Ende gewinnt der SV Kaufungen 07 zum Jahresabschluss verdient 28:26 und klettert in der Tabelle auf Platz 5. Gute Aussichten bieten im Vergleich zur Vorsaison auch das Punkteverhältnis, welches bereits zum jetzigen Zeitpunkt besser dasteht, wie am Ende der Vorsaison. Im Anschluss an das Spiel feierte die erste Männermannschaft gemeinsam mit der Frauenmannschaft, welche ihr Heimspiel im Vorfeld ebenfalls gewinnen konnte noch ihre Weihnachtsfeier, welche bei vier eingefahrenen Punkten natürlich sehr positiv verlief.

Die erste Männermannschaft des SV Kaufungen 07 wünscht allen Vereinsmitgliedern, Zuschauern und Fans ein frohes Weihnachtsfest im Kreise ihrer Liebsten, einen guten Rutsch ins neue Jahr und hoffen weiterhin auf großartige Unterstützung bei ihren Spielen.

Es spielten: Erlbeck Florian, Tim Ellebrecht, Niels Wiemer (1/1), Dennis Ferber (1), Kai Anacker (1), Nils Bachmann (1), Christian Carle (7/2), Sebastian Störmer (7), Florian Kroll (2), Patrik Rohde (1), Marc Baake (7/1), Sebastian Tügel, Tim Soltmann.