Bericht 1. Herren SV Kaufungen 07 Handball
  Mehr als unnötiger Punktverlust!
  Spielbericht 1. Herren SV Kaufungen 07 - Hoof/Sand/Wolfhagen 27:27 (17:14)
  Herren Im Heimspiel gegen die Spielgemeinschaft Hoof/Sand/Wolfhagen sprang für die Dettmer-Sieben am Ende, trotz phasenweiser starker Vorstellung, nur ein Punkt heraus.
Aufgrund der derzeitigen Tabellensituation ging unsere Mannschaft als chancenreicher Außenseiter in die Partie, dies bestätigte sich über weite Strecken der Partie. Zuhause ist für unsere Truppe gegen jeden Gegner was möglich, das zeigte sie auch in diesem Spiel wieder. In der ersten Halbzeit fiel es den Gästen schwer zu Torerfolgen zu kommen, da die Kaufunger Defensive kompakt stand und Dominik Schwarzer zudem die freien Würfe souverän parierte. Im Angriffsspiel überzeugte unsere Mannschaft durch funktionierende Auftakthandlungen. Hierdurch taten sich Lücken im Deckungsverband der Gäste auf, die konsequent von uns zum Torabschluss genutzt wurden. Mit vier Toren lag unser Team zeitweise in Front! Die Führung hätte allerdings noch deutlicher ausfallen müssen, denn hochkarätige Einwurfchancen ließen unsere Männer noch liegen. Nach der Pause lief es für uns im Angriff nicht mehr so rund, trotzdem sah alles nach einem ungefährdeten Sieg für die Dettmer-Sieben aus. Den Deckel konnte sie aber nie draufmachen. Durch Nachlässigkeiten brachten wir unseren Kontrahenten zurück ins Spiel. Beharrlich holte dieser Tor um Tor auf! In der letzten Spielminute wurde die Hartnäckigkeit mit dem Ausgleichstreffer letztendlich belohnt. 30 Sekunden verblieben unsererseits noch um einen vernünftigen Angriff auszuspielen, das gelang aber nicht und so mussten sich die Kaufunger Herren schließlich mit einem Punkt begnügen.

Fazit: Einen Monat vor Weihnachten verteilte unsere Truppe schon ein Weihnachtsgeschenk in Form von einem Punkt, obwohl man lange Zeit alles im Griff hatte. Schade, da war sicherlich mehr drin!

Es spielten: Tim Ellebrecht (Tor), Dominik Schwarzer (Tor), Florian Alt (2), Nils Bachmann(1), Christian Carle (1), Mirko Dettmer (1), Louis Heinemann, Lorenzo Schneider (1), Sebastian Störmer (3), Konstantin Schmuggerow (4), Sebastian Tügel (8), Janis Wiemer, Niels Wiemer (4/2)