Bericht gemischte Jugend E2 SV Kaufungen 07 Handball
 
  Spielbericht gemischte E2 Jugend TSG Wilhelmshöhe II - SV Kaufungen 07
  gemischte Jugend E Unser erstes Saison-Heimspiel stand auf dem Plan und alle Spieler und Spielerinnen waren sehr aufgeregt. In der E-Jugend wird nämlich in der ersten Halbzeit 3 gegen 3 gespielt und in der 2.Halbzeit 6 gegen 6 mit offener Deckung wie bei den Minis. Die Gäste reisten stark „Ersatz-geschwächt“ mit nur 8 SpielerInnen an, die alle deutlich größer und spielerisch weiter als unsere Kinder waren. Wie sich später in der Halbzeit klären sollte, spielte unser Gast krankheitsbedingt mit mindestens 5 Spielern aus deren 1.Mannschaft, welche in Gruppe 1 (der stärksten Mannschaften) eingestuft ist. Soviel vorweg. Unsere Mannschaft ließ sich von diesem Größenunterschied ein wenig beeindrucken und die Wilhelmshöher konnten zu leichten Ballgewinnen kommen. Mitte der 1.Halbzeit legten wir langsam unseren Respekt und die „Zurückhaltung“ ab und mit tollem Einsatz und Willen hielten wir dagegen, brachten die Gäste dadurch des Öfteren in Bedrängnis. Unsere Torhüter Joris, Mia und Hagen hielten mehrere Würfe und wir erkämpften uns einige Bälle gleich zurück. Einige schöne Aktionen in der Abwehr, Ballgewinne und ein gutes Zusammenspiel nach vorn in die Angriffszone brachte unseren Spielern zahlreiche Torchancen. Leider wurde durch die starken Gäste-Torhüter und Unkonzentriertheit unsererseits bis kurz vor Pausenpfiff ein Torerfolg verhindert. Joris netzte - nach einem schönen Anspiel von Nicolas - unter großem Jubel ein. In der 2.Halbzeit kamen wir mit der bekannteren Spielweise 6:6 mit offensiver Abwehr besser klar und hielten gut mit. Einzig unsere Torwürfe fanden weiterhin nicht ins Ziel, bis nach einem Foul Jan einen Penalty zu unserem 2. Treffer an diesem Tag verwandelte. Zusammenfassend freue ich mich, dass alle Kaufunger Spieler zu keiner Zeit gegen diese wirklich starken Gegner resignierten und jeder seinen Beitrag zu einer guten Mannschaftsleistung beitrug. Ich – und auch der Gäste-Coach – waren uns einig und sind uns sicher, dass unser Team viel Potenzial, Spielfreude und Engagement hat und die nächsten Spiele gegen Teams ohne Verstärkung sehr gut bestehen und gemeinsam viel erreichen kann. Dies möchten wir am kommenden Samstag, 21.09.2019 um 14:15 in Lohfelden gegen die HSG Lohfelden/Vollmarshausen II (a.K.) in Angriff nehmen und freuen uns auf zahlreiche Zuschauer.
Es spielten: Anne Moog, Lina Moog, Michelle Knötig, Jeffrey Cordeiro, Jan Dippel, Mia Horvat, Nicolas Henselmann, Joris Scheve, Hagen Schrader